Land- und Almwirtschaft

von Wiesen und Weiden

Die nachhaltige Entwicklung ist unser Kernthema im Bereich Land- und Almwirtschaft. Die landwirtschaftlichen Betriebe werden dahingehend unterstützt, Ihre Ideen nachhaltig und finanzierbar umzusetzen, so dass neben der gestiegenen Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe auch der landschaftliche und ökologische Standpunkt klar erkennbar ist.

aktuelle Projekte im Bereich Land- und Almwirtschaft

065-15 - Erweiterung des Wirtschaftsgebäudes Eggertal/Gemeinde Freienfeld

Am Thalerhof im Eggertal war kein geeigneter Platz für die Hühnerhaltung vorhanden. Die laufend an einem Hof anfallenden handwerklichen Arbeiten bzw. Wartungsarbeiten an Maschinen usw. mussten bis dato im Freien durchgeführt werden. Auch für die verschiedenen landwirtschaftlichen Erzeugnisse wie Brennholz waren keine eigene, trockene Räumlichkeiten vorhanden.
Aus diesen Gründen wurde ein Zubau am bestehenden Wirtschaftsgebäude realisiert um die landwirtschaftliche Tätigkeit zu erleichtern und eine artgerechte Hühnerhaltung zu garantieren.

Jahr: 2015-2016
Auftraggeber: Privat

046-17 - Umbau und Sanierung einer Almhütte Pfunders

In der KG Pfunders wird das Almgebäude der Pichleralm umgebaut und saniert. 

unsere Dienstleistungen:
- Bauleitung
- Statik
- statische Kollaudierung
- Teilungsplan
- Gebäudekatastermeldung
- Grundbuchsantrag

Jahr: 2017
Auftraggeber: Privat

019-12 - Durchführung von Almverbesserungsmaßnahmen Pfossis Alm in Schalders

Auf der Pfossis Alm unterhalb des Schrotthorns in der KG Schalders werden Almverbesserungsmaßnahmen in Form von Entstrauchung der Weideflächen, Bodenverbesserung der Bergwiesen zum Erleichtern der Mäharbeiten sowie Wiedererrichtung eines Almgebäudes durchgeführt.
Durch die gewählten Eingriffe im Rahmen der Wiedergewinnungsarbeiten an der Alm Pfossis ist ein erfolgreiches Gelingen garantiert. Zugleich wird versucht die Belastung für das Almgebiet durch die Eingriffe auf ein Minimum zu reduzieren, welche in keinem Verhältnis zur landschaftlichen und ökologischen Aufwertung der Almflächen und des gesamten umliegenden Areals liegen. Die landschaftlichen und ökologischen Auswirkungen durch die Verbesserungsmaßnahmen in der KG Schalders stehen im Konsens mit der Nutzung des Gebietes und garantieren, das ehemals aufgelassene Weidegebiete wieder einer massvollen und wertvollen landwirtschaftlichen Nutzung zugeführt werden.

Jahr: 2017
Auftraggeber: Privat

074-16 - Errichtung eines Almerschließungsweges Pfitsch

Das Gebiet, wo der Almweg errichtet werden soll, befindet sich auf der orographisch rechten Seite des Oberbergtales nahe der fünften Kehre der Pfitscherjochstraße. Dieses Gebiet ist gekennzeichnet von ehemaligen Bergmähdern; diese werden seit längerer Zeit auf Grund des Fehlens einer Erschließung nicht mehr gemäht und zunehmend nur noch beweidet.
Der Trassenverlauf beginnt auf ca. 2.007,70 m.ü.M. und verläuft taleinwärts über den orographisch rechten Talhang des Oberbergtales. Insgesamt wird der Weg eine Länge von 490 m aufweisen.
Da sich der geplante Almweg in einem landschaftlich sensiblen und touristisch frequentierten Gebiet befindet, müssen den Auswirkungen der Wegerrichtung auf die Landschaft besonders Rechnung getragen werden.

Jahr: 2016
Auftraggeber: Privat