Wasserbau und Hydrologie

alles muss fließen

Wasser ist trotz seines schier unbegrenzten Vorkommens in Südtirol eines der gefragtesten und begehrtesten Güter in unserem Land. Wir unterstützen Sie in Ihren Anliegen und finden einen fachübergreifenden Konsens für Ihr Vorhaben zwischen allen beteiligten Interessensvertretern.

aktuelle Projekte im Bereich Wasserbau und Hydrologie

080-15 - Verbauungsmaßnahmen am öff. Fließgewässer B.83 Gemeinde Völs am Schlern

Das projektrelevante Fließgewässer findet sich zwischen den Ortschaften Blumau und Völs im Gemeindegebiet von Völs am Schlern. Es handelt sich um ein 0,477km² großes Einzugsgebiet in welchem neben dem natürlichen Abfluss noch ein Großteil der Weißwässer umliegender Hofflächen und Landesstraßen (LS24 und LS65) entwässert werden. Vorliegendes Projekt sieht nun eine Reihe von Maßnahmen vor den gesamten Bachlauf zu stabilisieren und die Weißwasserdotation im Einzugsgebiet kontrollierter abzuleiten. Das Ablagerungsbecken bei hm1,80 soll dahingehend potenziert werden, als dass das Fassungsvolumen des Ablagerungsbeckens vergrößert wird. Durch eine Konsolidierung des Gerinneabschnittes soll die Tiefenerosion und somit auch Seitenerosion in diesem Abschnitt kontrolliert werden. Aufgrund der Steilheit des Gerinnes und der Unzugänglichkeit, werden die Konsolidierungssperren als Netzsperren ausgeführt. Eine bestehende Brücke in Stahlbeton wird abgebrochen und talwärts verlegt. Der Durchflussquerschnitt kann somit auf ca.5,5m² erhöht werden, gleichzeitig wird die Straßeneinmündung etwas günstiger gestaltet. Das bestehende Einlaufbauwerk im Kehrenbereich wird über eine Wand-Dammkonstruktion optimiert bzw. erhöht werden. Parallel zu den Verbauungsmaßnahmen im tieferen Abschnitt ist eine dezentrale Versickerung des anfallenden Weißwassers aus dem Straßenbereich der LS65 vorgesehen.

Jahr: 2019-2020
Auftraggeber: Gemeinde Völs am Schlern

067-17 - Sanierung von Quellfassungsanlagen Fröllerberg in Rodeneck

Am Fröllerberg in der Gemeinde Rodeneck sollen mehrere Quellfassungsanlagen sowie Trinkwasser- und Beregnungsspeicher am Stand der Technik saniert werden. Zur Sicherung der Trinkwasserversorgung und der ordentlichen Funktionsweise der Anlagen sind verschiedene Maßnahmen vorgesehen um künftige Verunreinigungen bestmöglich zu unterbinden.

Jahr: 2017
Auftraggeber: Interessentschaft Fröllerberg

031-17 - Sanierung der hofeigenen Trinkwasserquelle Trens

Die Hofgebäude des Spingerhofes in Partinges bei Trens werden über eine hofeigene Trinkwasserleitung versorgt. Sämtliche Anlagenteile der Trinkwasserleitung sind jedoch in einem schlechten Zustand und sollen saniert werden. Vorgesehen ist nun, sämtliche Anlagenteile wie Quellfassung und Druckrohrleitung neu zu errichten. Die Quellen sollen nun am Stand der Technik neu gefasst werden.

Jahr: 2017-2018
Auftraggeber: Privat

047-12 - Sanierung und Erweiterung der Beregnungsanlage Villanders

Die bestehende Beregnungsanlage des Kalchgruberhofes wird saniert und erneuert. Dabei wird eine Standortverlegung des Fassungswerkes, der Einbau eines Beregnungsspeichers und eine Abänderung der Konzessionsdaten sowie der Feldausbau durchgeführt.

Jahr: 2014
Auftraggeber: Privat

068-10 - Errichtung des Kleinkraftwerkes "Schölzhorn" Mareit

Das bestehende E-Werk "Schölzhorn" soll saniert und potenziert werden. Die erzeugte elektrische Energie soll für den Eigengebrauch am Hof verwedet werden, Überkapazitäten sollen in die öffentliche Niederspannungsleitung eingespeist werden. Sämtliche Anlagenteile werden neu errichtet.

Jahr: 2012-2017
Auftraggeber: Privat